PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling und Tuner-Pedal

PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling und Tuner-Pedal
117,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • SW10035
Produktinformationen KORG PANDORA STOMP PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling... mehr
Produktinformationen "PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling und Tuner-Pedal"

Produktinformationen KORG PANDORA STOMP

PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling und Tuner-Pedal

Das Pandora Stomp ist ein Multi-Effektpedal, mit dem man alle Soundwünsche bedient. Endlich gibt es die erfolgreiche Modeling-Technologie der Pandora-Serie auch als Pedal – ein deutlich ablesbarer Tuner ist ebenfalls an Bord.

Der erste Pandora-Effektprozessor aus dem Jahr 1995 war seinerzeit eine Revolution: Kaum größer als ein Kassettenrecorder, legte er die Messlatte für Multi-Effektgeräte aus dem Stand enorm hoch. Die Nachfolgegeräte wurden selbstverständlich immer weiterentwickelt.

Irgendwann stellten wir auf REMS-Modeling um und spendierten den Geräten eine weitaus leistungsfähigere Rhythmussektion. Anno 2013 kommt das erste Pandora in einem Pedalgehäuse. Obwohl es sich äußerlich kaum von anderen Bodentretern unterscheidet, bietet es sagenhafte 158 Effektmodelle, von denen bis zu 7 simultan verwendet werden können. Unter den 200 Presets finden sich so gut wie alle Sounds zum Nachspielen des bekannten Repertoires, und die 100 Rhythmus-Pattern liefern bei Bedarf die passende Begleitung dazu.

Der Auto-Tuner mit seinem LED-Meter hilft Ihnen in Spielpausen beim Nachbessern der Stimmung. An den AUX-Eingang kann ein MP3-Player für komplette Begleitarrangements angeschlossen werden, dessen Signal sich bis zu 1 Oktave höher oder tiefer transponieren lässt. Der kostenlose Editor für Ihren Rechner erlaubt nicht nur die Bearbeitung, sondern auch die Verwaltung Ihrer Sounds. Das Pandora Stomp macht zwar zahlreiche Effektpedale obsolet, allerdings arbeitet es auch hervorragend mit Ihren unverzichtbaren Bodentretern zusammen.

158 Modelle von Verstärkern und Effekten in REMS-Modeling-Qualität

Die anhand unserer unerreichten REMS-Technologie erzeugten Effektmodelle wirken so authentisch und warm, dass man sie beim besten Willen nicht von den Original-Effekten, -Verstärkern oder -Boxen unterscheiden kann. Die 158 Modelle bedienen alle Sound-Wünsche – von „unverzichtbar klassisch“ bis hin zu „völlig abgedreht“. Neben Chorus und einem intelligenten Pitch Shifter sind auch eine Akustiksimulation und ein Gitarren-Synthesizer am Start. Das Pandora Stomp ist eben für Gitarristen und Bassisten gedacht, die nie im voraus wissen, was man von ihnen erwartet

200 Presets

Selbst wenn Sie nicht selbst Hand anlegen, lässt sich das Pandora Stomp bereits flexibel nutzen: Bei 160 Presets für Gitarre und 40 für Bass werden Sie garantiert für jeden Song sofort fündig. Freuen Sie sich also schon einmal auf Song-Presets, mit denen Ihre Cover aus dem Stand überzeugen. Die Speicher lassen sich blitzschnell mit dem Datenrad wählen. Diese Presets bilden oftmals einen guten Ausgangspunkt für den Sound, der Ihnen gerade vorschwebt, und sei es nur, weil Sie nachvollziehen können, wie die Sounds zustande kommen.

Unkomplizierte Editierung und 200 User-Speicher

Trotz des enormen Effektangebots (158 Typen) bleibt Ihnen genügend Raum zum Schrauben. Hierfür braucht man nur am Datenrad zu drehen: Die Parameterstruktur ist so aufgebaut, dass man sich auf die wichtigen Aspekte konzentrieren kann. Im Falle eines Delays handelt es sich z.B. um den Mix und die Verzögerungszeit. Ihre Eigenkreationen können dann in den 200 User-Speichern abgelegt werden. Es gibt ferner 4 Speichertaster, denen man die am häufigsten benötigten Sounds (Presets oder User) zuordnen kann, um sie schnell aufzurufen.

Auch zum Jammen und Üben praktisch

Das Pandora Stomp hat außer Effekten noch viel mehr drauf, darunter 100 Rhythmus-Pattern für viele Musikstile und ein Metronom, wenn Sie an Ihrer Rhythmusfestigkeit arbeiten müssen. Weiterhin gibt es einen AUX-Eingang für einen MP3-Player usw. Die Tonhöhe des an der AUX-Buchse anliegenden Signals kann um bis zu einer Oktave höher oder tiefer transponiert werden, damit Sie Ihr Instrument nicht einmal umzustimmen brauchen.

Auto-Tuner mit leserlicher LED-Meteranzeige und hintergrundbeleuchtetem LC-Display

Außer einem beleuchteten LC-Display bietet das Pandora Stomp eine separate LED-Meter- und Notenanzeige, die von KORGs pitchblack-Serie übernommen wurden. Selbst auf dunklen Bühne kann das Instrument also schnell gestimmt werden. Die Kammertonfrequenz ist übrigens einstellbar.

Robustes Druckgussgehäuse und flexibel nutzbarer Fußtaster

Der für ein Effektpedal typische Fußtaster kann hier für mehrere Dinge verwendet werden: Zum Aktivieren/Umgehen der Effektsektion (wie auf einem herkömmlichen Pedal), für die Anwahl eines anderen Favoriten-Speichers (davon gibt es 4) oder für die sequentielle Anwahl von 10 Effektspeichern, damit für die Umschaltung keine Spielpause eingelegt zu werden braucht.

Wie Sie sehen, ist dieses Pedal also weitaus flexibler als andere Bodentreter.

Speisung mit DC9V-Netzteil oder über den USB-Bus

Die 9V-Speisung ist für ein Effektpedal eher die Regel. Das Pandora Stomp läuft daher wahlweise mit einer 006P/9V-Batterie oder einem optionalen Netzteil (bzw. Verteiler, wenn Ihre Bodenleiste bereits einen enthält). Neu ist jedoch, dass es seinen Saft auch über den USB-Bus beziehen kann, wenn Sie es an Ihren Computer anschließen.

Sound-Editor/Archivierungsprogramm für die Editierung und Verwaltung

Mit dem kostenlosen Editor (siehe die KORG-Website) kann die Reihenfolge der 200 Presets und 200 User-Speicher wunschgemäß geändert werden. Außerdem gibt es eine Bedienoberfläche für die Editierung der Sounds.

Interne Effekte

Dynamik- und Tonabnehmermodelle:
27 Typen: COMP, DYNAEXC, VOX WAH, WAHUP1, WAHUP2, WAHDWN1, WAHDWN2, SLOWATK, OCTAVE, RING, RINGUP, RINGDWN, AC SIM, HUM>SGL, SGL>HUM, HF TONE, PHASOUT, COMP2*, LIMITER, B OD*, B DIST*, B FUZZ*, PREAMP1*, PREAMP2*, BALANCE*, LOWCUT*, FRETLES*

* für Bassgitarre

Amp-Modeling

26 Typen: BTQ CLN, BTQ OD, TWD1X12, TWD4X10, BLK2X12, AC15, AC30, AC30TB, UKBLUES, UK '70S, UK '80S, UK MDN, US HI-G, US MDN, FUZZ, VALVE*, VALVE2*, CLASSIC*, SCOOPED*, LA STUD*, GOLDPNL*, JAZZ*, STUDIO*, AC100*, UKMAJOR*, SYNTH.

* für Bassgitarre

Boxenmodelle

23 Typen: 1X8TWD, 2X10BLK, 4X10TWD, 1X12TWD, 1X12VOX, 2X12BLK, 2X12VOX, 4X12VOX, 4X12CLS, 4X12MDN, 4X12VIN, LA 4X10*, MDN4X10*, MTL4X10*, CLS8X10*, UK 4X12*, STU1X15*, JAZ1X15*, AC 2X15*, US 2X15*, UK 4X15*, LA 1X18*, COMBI*

* für Bassgitarre

Modulations- & Filtereffektmodelle

46 Typen: CHORUS1, CHORUS2, FLANGER1, FLANGER2, FLANGER3, FLANGER4, PHASER1, PHASER2, PHASER3, U-VIBE1, U-VIBE2, TREM1, TREM2, TREM3, AT PAN1, AT PAN2, ROTARY1, ROTARY2, ROTARY3, PITCH1, PITCH2, PITCH3, MAJ3UP, MAJ3DWN, MIN3UP, MIN3DWN, PERF4TH, PERF5TH, MAJ6TH, FEEDBK1, FEEDBK2, FEEDBK3, FEEDBK4, FILTER, FILTUP1, FILTUP2, FILTDN1, FILTDN2, TALK1, TALK2, TALK3, TALK4, RANDOM1, RANDOM2, RANDOM3, RANDOM4

Delay-Modeling

25 Typen: SLAP1, SLAP2, SLAP3, SLAP4, SLAP5, DELAY1, DELAY2, DELAY3, DELAY4, DELAY5, PPDLY1, PPDLY2, PPDLY3, PPDLY4, PPDLY5, ECHO1, ECHO2, ECHO3, ECHO4, ECHO5, MULTI1, MULTI2, MULTI3, MULTI4, MULTI5

Reverb-Modeling

10 Typen: DRYAIR, WETAIR, ROOM1, ROOM2, PLATE1, PLATE2, HALL1, HALL2, SPRING1, SPRING2

Presets für bekannte Songs

115 Speicher: MASTER, PURPLEHAZE, PHOTOGRAPH, MISIRLOU, WILD THING, WONDERWALL, HEARTBREAK, ZIGGY STAR, FIRE, CRASH, TROOPER, WITHOUT, RUNNIN', 7NATION, AENIMA, MESSAGE, ECBLUES, SECRETP, SHOOK ME, GUERILLA, STARTME, CATHEDRAL, WISH YOU, PRIDE JOY, STILL OF, SOULSISTER, JESSICA, JESSICA2, CHASING, WHERE I, MYXOMA, NTHEBOX, PURPLERAIN, PURPLESOLO, LEARNIN, RADIO FREE, SULTANS, SWEET HOME, SBOOGIE, WALK, LIFESBN, GRAVITY, USE SOME, BLACKDOG, MTN SONG, A FEELIN, I WANNA, DIDDLEY, AINT TALK, WHAT I GOT, DAY TRIP, 8 MILES, IN THE END, BREATHE, PINBALL, BAYOU, PARANOID, HYSTERIA, EVERLONG, AMWOMAN, EXCEPTION, BARRACUDA, KOOL THING, STAIRWAY, SYMPHONY, HALLELUJAH, WALK THIS, WANTED, REDEMPTION, SUNSHINE, WONDERFUL, JUNGLE, JOHNNYB, AS YOU ARE, SMALL THNG, 21 GUNS IN, 21 GUNS, UPRISING, BREAKIN LW, OYE COMO, ALIVE, PEACE FROG, SPIRIT, ANIMAL, CREEP, CANT GET, PRSNLTY, CRAZYTRAIN, LOTTA LOVE, OUTSHINED, MYSTERIOUS, BRIDGE, SANDMAN, RUSTY CAGE, FEEL FINE, LAYLA, GROVE, LA GRANGE, CHERUB, SCUTTLE, MONEY, REAL ME, LEMON, N I B, SIMPLE, 1NATION, HI GROUND, WHITE ROOM, 46 AND 2, JERRY, TAXMAN, YYZ, YTSE JAM, MR BIG, BEAST

Wählen Sie eine Kategorie:

Spezifikation

Anzahl der Effekte

  • 158 Typen (max. 7 simultan)

Anzahl der Speicher

  • User: 200, Preset: 200

Audio-Eingänge

  • INPUT für Gitarre/Bass (6,35mm-Klinkenbuchse), AUX (Stereo-Miniklinkenbuchse)

Audio-Ausgänge

  • OUTPUT (6,35mm-Klinkenbuchse, Line-Pegel), PHONES (Stereo-Miniklinkenbuchse)

Tuner (Stimmfunktion)

  • Erkennungsbereich: 27,5Hz~2.093Hz (A0~C7)
  • Kammertonfrequenz A= 438Hz~445Hz

Anzahl der Rhythmus-Pattern

  • 100

Tempo

  • BPM= 40~240

USB

  • Mini-USB

Stromversorgung

  • 9V-Batterie (6LR61) x1, USB-Bus oder optionales AC-Netzteil

Stromaufnahme

  • 55mA

Batterielaufzeit

  • ±5 Stunden (6LR61: Alkalibatterie)

Abmessungen (B x T x H)

  • 70 x 123 x 48mm (inkl. hervorstehende Partien)

Gewicht

  • 511g (inklusive Batterie)

Lieferumfang

  • 6LR61-Alkalibatterie für Testzwecke x1
  • Bedienungsanleitung

Sonderzubehör

  • AC-Netzteil


* Änderungen der Ausführung und technischen Daten ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.

Preis

PANDORA STOMP (Schwarz) Euro 154,00 Unverbindliche Preisempfehlung
PANDORA STOMP (limitiert / Ivory und Orange) Euro 154,00 Unverbindliche Preisempfehlung

Zubehör

 

Weiterführende Links zu "PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling und Tuner-Pedal"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "PANDORA STOMP | Multi-Effekt/Modeling und Tuner-Pedal"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen